Roland hat wieder ein inspirierendes Fotoprojekt ausgerufen – zum Thema „Nahrung“:
https://royusch-unterwegs.com/2021/03/01/fotoprojekt-2021-marz-nahrung-alles-was-menschen-essen-und-trinken-um-zu-leben/


Wir haben den 1.März hinter uns, wir dürfen zum Friseur, draußen Sport machen, zur Arbeit, in die Kita und die Schule gehen – aber noch keine Konzerte besuchen, keine Museen … also was bleibt außer Fernsehen kucken, Videospiele und Internet-Veranstaltungen:
Bücher Bücher Bücher.
Oder mit anderen Worten – für mich persönlich sind die Einschränkungen jetzt nicht sooo gravierend.


 

Spinnradl-Hirn von oben …

19 Gedanken zu “Nahrung – der Mensch lebt nicht vom Brot allein

  1. Vielen Dank Sabine, dass du mit diesem herrlichen „Bücher-Ei“ bei meiner „Nahrung-Challenge“ auch dabei bist 😊
    Toll finde ich deine Überlegung, dass es nicht nur Nahrung für den Magen gibt, sondern auch fürs Hirn!!!
    Liebe Grüße
    Roland

    Gefällt 1 Person

  2. Auch für uns sind die Bücher die wichtigste Nahrung. Inzwischen haben sie alle Zimmer im Haus übernommen, und wir befürchten, dass sie uns bald verdrängen werden. Wir sammeln hauptsächlich Erstausgaben und signierte Exemplare. Heute holten wir gerade „Klara and The Sun“ eine von Ishiguro signierte Erstausgabe von unserem Buchhändler ab.
    Liebe Grüße vom kleinen Dorf am großen Meer
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. Nee, wir haben sechs Zimmer, die wir an allen Wänden von oben bis unten als Bibliothek benutzen. Da muss zwar nicht gestrichen, aber abgestaubt werden. Naja, und dann haben wir noch zwei große Regale in der Küche, nur in den Bädern haben wir keine Regale und im Kaminzimmer stehen auch zwei große Wandregale. Aber für mehr haben wir wirklich keinen Platz mehr, es sei denn, wir würden in unserem Garten eine Bibliothek bauen. Nee, wir haben beschlossen, uns zu beschränken. So haben wir ganze Sammelgebiete wie z.B. Esoterik und Fantasy verschenkt bzw. gespendet.
        Liebe Grüße vom Meer
        The Fab Four of Cley
        🙂 🙂 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

          1. Jetzt haben wir bereits die Sauna, den Holzschuppen und jenen für Gartengeräte, ein Sommerhäuschen und einen Schuppen für den Bootskram, das wird allmählich zu schuppig im Garten. Aber urgemütlich könnten wir es schon machen, auf der anderen Seite sollten wir uns vielleicht von einigen Büchern trennen. Es weitet sich ja zur Bibliosucht aus.
            Habe ein rundum feines Wochenende
            The Fab Four of Cley
            🙂 🙂 🙂 🙂

            Gefällt 1 Person

Du magst mitplaudern? Nur zu - ich freue mich über jeden neuen Knoten in meinem Spinnradl ***

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s