Das Ende naht! Nein – hier werden keine Verschwörungstheorien verbreitet. Die Enden der Handlungsstränge meines Manuskripts fügen sich und zur Entspannung wird gebloggt  🤓 

Und der liebe Roland hat mal wieder ein feines Stichwort in die Runde geworfen:
https://royusch-unterwegs.com/2021/04/04/projekt-wochentliche-fotochallenge-11/

Die momentanen Wetterkapriolen und ein Telefonat mit dem Reifenhändler meines Vertrauens (Sie fahren nur im Sommer? Nein? Oh – dann hab ich was für Sie, das auch bei Kälte taugt) haben in mir eine Erinnerung wach gerufen: Es war April und beim Losfahren gar nicht mal so kalt und im Laufe des Vormittags würde es ja etwas wärmer werden – dachten wir. Aber nein – die Temperatur rutschte noch ein wenig runter und uns blieb nix anderes übrig, als alles anzuziehen, was wir so übereinander anziehen konnten. Zum Schluss noch die Regenkombis drüber … gibt’s eigentlich noch diese Michelin-Männchen? Ja so ähnlich wie die aussehen, fühlt sich das an  …



Schön und sehr hübsch grün war’s – und kkkkalt

16 Gedanken zu “Royusch-Fotochallenge und das Wetter

      1. Sinnvolle Investition🖕Ich war oft mit dem Moped in den Dolomiten und da auch im Frühjahr oder Herbst in Schnee gekommen. Wie man da mit kalten Händen die Vorderradbremse bedient kennst Du ja. Ich wünsche Dir schönes Wetter auf Euren kurvenreiche Strassen.☀️☀️LG Jürgen

        Gefällt 1 Person

  1. Motorradfahren bei Kälte, da steigt man ab mit steifen Knochen und verbleibt für die nächsten zehn Minuten in dieser gekrümmten Haltung… 😉 Bei uns laden noch die Batterien…

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt 1 Person

    1. Ja so ähnlich 😄
      obwohl – ich will ja nicht übertreiben – so schlimm wars nicht. Aber man friert so ganz allmählich durch bis auf die Knochen. Am späten Vormittags wars dann wirklich besser und wir konnten zwei Schichten abtragen.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

  2. Vielen Dank Sabine, dass auch du wieder bei meiner „Wetter“-Challenge dabei bist 🙂
    Während meiner Mofa-Zeit, lang, lang ist es her, bin ich auch mal bei einer längeren Tour in ein Dauerregen reingeraten, nur hatte ich keine Regenkleidung, musste also durch. Am Ende bin ich dann in gekrümmter Haltung abgestiegen und habe erst Mal ein heißes Bad genommen 🙂
    Liebe Grüße
    Roland

    Gefällt 1 Person

    1. iiih das ist oberfies – nicht nur kalt, sondern auch noch nass. Da hilft wirklich nur noch ein heißes Bad.
      Das heiße Bad, mit einer Tasse Tee dabei, kann ich ab und zu gebrauchen, wenn ich im Winter fahre. Da bin ich zwar nicht lange unterwegs, aber es friert sich schnell durch.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

        1. Danke 😄
          Jo – nur bei ‚langen‘ Fahrten … will heißen mehr als zwei Tage unterwegs 😁
          Allerdings geht sich das trotzdem nicht immer gut aus, wenn man nach dem ‚et hätt noch emmer joot jejange‘-Prinzip fährt : https://spinnradl.wordpress.com/2021/03/10/rolands-fotochallenge-oder-mit-kaffee-wird-fast-alles-gut/. 😅
          Aber hauptsach man kommt am Stück auf den 2Rädern wieder nach Hause 😊
          Liebe Grüße
          Sabine

          Gefällt mir

Du magst mitplaudern? Nur zu - ich freue mich über jeden neuen Knoten in meinem Spinnradl ***

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s