Hier nochmal das wichtige Thema in wunderhübschem Bunt:
Covid-Impfung mit mRNA Impfstoff.
Vor zwei Wochen war meine zweite Impfung und – bis auf Müdigkeit und einem Ohje-eine-Grippe-im-Anmarsch-Gefühl für ein, zwei Tage – fühlte ich mich gut.

Und weil ich mit meinem Gimp-Programm so schön gemalt und geschoben hab, setz ich diese Abbildung nochmal rein:



Die einfache Erklärung in Prosa:
spinnradl.wordpress.com/2021/07/06/hurra-geimpft


Für mich gehört die Entwicklung von Impfstoffen zu den größten Errungenschaften unserer Neuen Welt. Denken wir an die Pocken – nur mit Hilfe der Impfung konnte diese Krankheit ausgerottet werden. Der letzte an Pocken gestorbene Mensch ist eine Britin aus Birmingham, im Jahre 1978, auf Grund einer Infektion im Labor.

Die ersten Pocken-Impfungen gab es übrigens schon vor 3000 Jahren in Indien, und die erste gesicherte Dokumentation stammt aus China (aus dem Jahr 1549). Man blies gemahlenen Pockenschorf in die Nase der Impflinge.

Aber im Gegensatz zu früher weiß man heute über die Natur von Viren und kann Impfstoffe passgenau herstellen.

Und hier noch ein paar Punkte, bei denen oft Unsicherheit geschürt wird:
* Die Impfung verändert das Erbgut nicht, denn der Vorgang findet außerhalb des Zellkerns statt.

* mRNA ist sozusagen das Vehikel für die Information über das Virus. In unserem Körper schwimmt jede Menge mRNA herum, um irgendwelche ‚Botschaften‘ zu überbringen.
Haben die Vehikel ihre Aufgabe erfüllt, lösen sie sich auf. Genau das passiert mit dieser mRNA; auch die dünne Fettschicht, in die sie zwecks Haltbarkeit gehüllt ist, wird abgebaut.

* Man liest immer wieder von Menschen, die sich trotzdem infizieren.
Diese Impfung verhindert Infektionen nicht. Sie bereitet den menschlichen Körper auf eine mögliche Infektion vor, so dass entweder keine oder nur leichte Symptome zu spüren sind.
Als Problem wird angesehen, dass Infizierte das Virus trotzdem weitertragen können. So wie es aussieht, sind Geimpfte wesentlich weniger ansteckend, da die Virenlast geringer ist.

Über Verschwörungen und ähnliches mag ich mich nicht auslassen – das hab ich schon mal: https://spinnradl.wordpress.com/2021/02/28/nachtgedanken-naturverschworung/



In diesem Sinne – nur Mut – es gibt genug Impfstoff!


interessanter Faktencheck von der DW

27 Gedanken zu “Impfung die Zweite – mit mRNA – Vehikel

    1. Danke schön 🥰
      Ich find diesen Vorgang sehr spannend – und wenn man drüber nachdenkt 🤔 dann tut der Körper doch genau das, was er sich seit Generationen immer wieder neu erarbeiten muss … er braucht hier lediglich eine Zusatzinformation.
      Liebe Grüße
      Sabine 🤓

      Gefällt 1 Person

  1. Vielen Dank für diesen sehr gut erklärten Beitrag. Eine wahre Wohltat und ein schöner Gegensatz zu all dem Unsinn, der da draußen teilweise herumschwirrt. Ich finde es immer wieder toll, wenn jemand in so einfachen Worten solche Vorgänge erklären kann. Danke danke danke 🙂

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr gut erklärt.
    Ich hatte bei der Erstimpfung Astra Zeneca und bei der Zweitimpfung Moderna verpasst bekommen, und hatte nach dem zweiten Termin zwei Tage lang schon mit ganz ordentlichen Nebenwirkungen – Schwäche, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit – zu kämpfen. Aber das ist ja an sich ein gutes Zeichen.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  3. Gegen die Dummheit der Impfverweigerer gibt’s aber leider keinen Impfstoff.. Mögen die dann doch bitte das Zeitliche segnen, bevor meine Krankenkasse auch noch für solche Leute aufkommen muss.

    Gefällt 1 Person

    1. Also alle will ich nicht in einen Topf werfen. Viele lassen sich verunsichern – und die Kommunikation von Regierungsseite ist gelegentlich/oft suboptimal.
      Will man der Statistik glauben, ist die überwiegende Mehrheit impfwillig.
      Ich hoff mal, da tut sich noch was.
      Und was deinen letzten Satz anbelangt 👀
      Die KK wird genauso dafür aufkommen, wie sie für mein verschraubtes Knie aufgekommen ist, weil ich beim Motorrad fahren nicht aufgepasst hab; genauso wie sie für die Lungenkrankheit meines rauchenden Nachbarn aufkommt.
      😊
      In diesem Sinne 🤓 mögen wir so oft es geht das Nicht-ganz-so-Falsche tun.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

      1. Mit dem Moped stützen ist aber nicht geplant, Impfung ablehnen ist genau so unverständlich wie ein Haus nicht zu versichern.(siehe die Anzahl in deiner Gegend) Da verlassen sich die Leute auf die selbstverständliche Hilfe der Allgemeinheit. Natürlich gibt’s beim Impfen Ausnahmen, aber soo viele? Frohe Kurvenhatz, und gut aufpassen! 🙂

        Gefällt 1 Person

        1. Laut ZEIT zählen 8% der Erwachsenen zu den Menschen, die sich nicht/ungern impfen lassen wollen.
          Damit könnte man ja leben.
          Die restlichen Leute müssen irgendwie noch erreicht werden.
          Es gibt dann Erklärungen wie – hatte noch keine Zeit – Nebenwirkungen würden mich im Job behindern …
          🤔
          Und das mit dem Biken … es gab auch schon Diskussionen, dass man für Ungesund-Lebende, Risiko-Sportarten und Ähnlichem eine Extra-Versicherung einführen müsste; schließlich sollte die Allgemeinheit nicht mit sowas belastet werden.
          Auf jeden Fall wünsch ich dir ein schönes Wochenende 😊
          Liebe Grüße
          Sabine

          Gefällt 1 Person

  4. „Gelöscht“

    Ich denke, wir KÖNNEN noch gar nicht wissen, wie die Immunabwehr tatsächlich auf die neuen Impfstoffe reagiert. Niemand kann das wissen, bevor nicht brreit und lange darüber geforscht wurde. Der SPD-Kanzlerkandidat Scholz hat durchaus recht, wenn er alle Geimpften als Versuchskaninchen bezeichnete.
    Liebe Grüße von einer Impfunwilligen. Gerda

    Gefällt mir

    1. Ich habe lange überlegt, ob ich deinen Kommentar überhaupt frei geben soll.
      Denn du tust genau das, was mich bei vielen Impfgegnern stört – es werden einzelne Sätze herausgepickt.
      Wer wissen will, um was es geht, und welche Veränderungen auch die Erkrankung bewirken kann, der möge den ganzen Artikel lesen – deshalb hab ich diese Passage aus deinem Kommentar gelöscht. Wenn du damit nicht einverstanden bist, schreib mir Bescheid, dann nehme ich deinen ganzen Text heraus.

      Jede Impfung regt in irgendeiner Form das Immunsystem an. Hätte die Menschheit darauf verzichtet, würden wir uns noch heute mit Pocken & Co herumschlagen.

      Ich bin selbst eine eher Impfmüde (bin ja gesund, wozu auch… ) und habe bis jetzt noch jede Grippeimpfung ausgelassen – ich will nur auf den wichtigsten Aspekt eingehen, der dieses Virus von anderen unterscheidet: es ist die Geschwindigkeit, mit der es sich verbreitet.
      Das liegt zum Einen daran, dass diese Art Virus für das menschliche Immunsystem noch nahezu unbekannt ist und zum Anderen, dass die Inkubationszeit bis zu zehn Tage dauern kann. Und es ist (wissenschaftlich gesehen) faszinierend, wie schnell es um die Welt geht.

      Ohne Impfung würde das Gesundheitssystem ziemlich schnell an seine Grenzen kommen. Dabei geht es nicht nur um die Covid-Kranken, sondern auch um diejenigen, für die dann kein Platz mehr ist; zum Beispiel Herzinfarkt-Patienten, die im Flur geparkt werden müssen, bis ein Platz frei ist.
      Ein ‚Long-Covid‘ -ähnliches Syndrom gibt es auch bei der Grippe; aber die Vorstellung, dass bei dieser großen Anzahl an Ansteckungen so viele Menschen einer Behandlung bedürfen, die finde ich schon nachdenkenswert.

      Und noch etwas – ich habe im Verwandtenkreis Menschen, die in Südamerika leben. Dort war das System an seinen Grenzen und viele Kranke hatten keine Möglichkeit an Sauerstoff zu kommen. Deshalb hoffe ich, dass der Impfstoff so schnell wie möglich auch dorthin kommt.

      In diesem Sinne – danke für deinen Kommentar
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

Du magst mitplaudern? Nur zu - ich freue mich über jeden neuen Knoten in meinem Spinnradl ***

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s