Annuschka stellte kürzlich das schöne Bild einer Kopfweide vor und erinnerte mich damit an die Fotos, die ich vor ein paar Tagen bei einem Abendspaziergang schoss.

Von den Veränderungen der Erftauen in der nicht ganz kleinen Stadt hab ich schon erzählt.


Die schlimmsten Überbleibsel des Hochwassers verschwinden allmählich

Doch was hat sich verändert, wenn man dem Flusslauf stadtauswärts in nördliche Richtung folgt?


Created with GIMP

Und siehe da – jemand erbarmte sich dieser Kopfweiden!
Früher waren sie noch ein wichtiger Teil dieser Kulturlandschaft. Ihre Ruten wurden in der Korbflechterei, als Baumaterial für Häuserwände und vieles mehr genutzt. Jetzt werden sie kaum noch benötigt – außer für Lebendverbau (darüber werde ich in einem anderen Beitrag erzählen).
Das Problem ist – sie müssen regelmäßig geschnitten werden. Sind die Äste zu dick, bricht die Weide irgendwann auseinander.
Oftmals kümmern sich Tierschutzorganisationen um die Bäume; denn die hohlen Stämme bieten Unterschlupf für Eulen und Fledermäuse. Zudem gibt’s bei den Weidenkätzchen im Frühjahr die erste Nahrung für Bienen.


Das wäre doch eine prächtige Gnombehausung …


10 Gedanken zu “Kopfweiden – Fenster zur Vergangenheit

    1. Von der Regenrinne zur Aue – darauf freu ich mich und bin sehr gespannt, wie sich’s entwickelt. Aber da muss noch ziemlich viel Arbeit reingesteckt werden. Demnächst kommt die Bepflanzung der Uferzonen und niedrigeren Gewächse. Bäume kommen erst zum Herbst dran.

      Gefällt mir

    1. 😊 sie sollten nur nicht größer als primelhoch sein … sonst wird‘s eng.
      Vielleicht gibts ja auch eine Dimensions-Verschiebung 🤓 und sobald man die Nase reinsteckt, wird der Raum groß und all die Wesen können um die Tische tanzen 👯‍♀️
      Fröhliche Mittwochsgrüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

Du magst mitplaudern? Nur zu - ich freue mich über jeden neuen Knoten in meinem Spinnradl ***

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s