So manche hier kennen sie – die einzige Schwarze auf der Brücke des Raumschiffs Enterprise. Und nicht nur das … nein, sie gehörte als Lieutenant Uhura zu den Führungsoffizieren.

Als Kind war ich fasziniert, wie sie mit ihren langen Fingernägeln treffsicher die Tastaturen bediente und in der Folge „Platons Stiefkinder“ passierte etwas, von dem ich erst Jahre später erfuhr, dass es eine mutige Entscheidung war:
Uhura und Captain Kirk sollten sich küssen! Manche sagen, es sei der erste interraciale Kuss im Fernsehen gewesen – stimmt aber nicht, das gab’s schon zehn Jahre vorher. Der anschließende Skandal fiel allerdings nicht so groß aus wie befürchtet.



Bevor sie 1966 die Reise auf dem Raumschiff Enterprise begann, arbeitete sie als Tänzerin und Sängerin, trat mit Musikern wie Duke Ellington und Lionel Hampton auf, spielte am Broadway; doch Lieutenant Uhura machte sie international bekannt.
Eigentlich wollte sie nach der ersten Staffel aussteigen; aber Martin Luther King überredete sie seinerzeit mit dem Argument, dank Uhura würden die Menschen Schwarze Amerikaner so sehen, wie sie werden sollten – nicht nur als Hausmädchen.

Nun hat sie ihre letzte Reise angetreten – Nichelle Nichols starb am 30. Juli 2022 mit 89 Jahren.

4 Gedanken zu “Die Grußfrequenzen sind offen …

Du magst mitplaudern? Nur zu - ich freue mich über jeden neuen Knoten in meinem Spinnradl ***

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s